26.09.02 23:04 Uhr
 451
 

Videokamera auf der Toilette: Gast klagt gegen US-Hotelkette

Ein 27-jähriger Hotelgast hat eine Klage gegen die Hotelkette 'Mariott' eingereicht. In einem ihrer Häuser im Bundesstaat Tennessee war auf der Toilette eine Überwachungskamera angebracht.

Jetzt fordert der psychisch Geschädigte von der Hotelkette ein Schmerzensgeld in Höhe von etwa 1,5 Mio. Euro. Es soll auch Schadenersatz dafür sein, dass der gefilmte Gast kaum mehr Mut zu einem Gang auf ein Hotel-WC aufbringe.

Die Mariott-Kette entgegnete darauf, dass wohl einer ihrer Mitarbeiter die Kamera 'zu seinem eigenen Vergnügen' aufgestellt hatte.


WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Video, Hotel, Toilette, Gast
Quelle: www.moz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Kannibalen-Pärchen verspeiste 30 Menschen
Ozeanien: Pazifikinsel Ambae von Vulkanausbruch bedroht
Wien: Sechs Flüchtlinge auf zehn Quadratmetern - Syrische Vermieter vor Gericht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp verzweifelt an bizarrer Pressekonferenz in Moskau
Innenstaatssekretär bei Amri-Ausschuss krankgeschrieben, bei Marathon jedoch fit
Fußball: Fünftliga-Manager wegen "Sieg Heil"-Ruf bei Pressekonferenz suspendiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?