26.09.02 18:02 Uhr
 118
 

Honduras: Siamesische Zwillinge sind nach drei Wochen gestorben

Das siamesische Zwillingspaar, das vor drei Wochen in Honduras zur Welt kam, ist nun gestorben. Das Herz, das sich die beiden Mädchen teilen mussten, hörte auf einmal auf zu schlagen.

Kurz vor dem Tod erklärte sich die Klinik Loma Linda in Los Angeles dazu bereit, dass sie die beiden Kinder behandeln werden. Blanca und Rosa Linares teilten sich außer dem Herz noch eine Leber.


WebReporter: Bochum-Fan
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Woche, Zwilling, Honduras
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nackarsulm: WC zu langsam geputzt - Mit Thermoskanne Reinigungskraft geschlagen
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nackarsulm: WC zu langsam geputzt - Mit Thermoskanne Reinigungskraft geschlagen
Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?