26.09.02 16:50 Uhr
 4
 

Amgen liefert der FDA zusätzliche Daten zu Enbrel

Das weltweit größte Biotechnologie-Unternehmen Amgen Inc. übermittelte der US-Gesundheitsbehörde FDA zusätzliche Daten für sein Arthritis-Medikament Enbrel. Amgen erwarb die Rechte an Enbrel durch die Übernahme der Immunex Corp.

Amgen beantragte eine Erweiterung der Packungsbeilage, um darauf hinzuweisen, dass das Produkt zur Behandlung von mittelschwerer bis schwerer rheumatoider Arthritis das körperliche Wohlbefinden der Patienten erhöht. Damit soll die direkte Vermarktung an Ärzte verbessert werden.

Die Aktien stiegen bisher an der NASDAQ um 0,95 Prozent und notieren aktuell bei 44,48 Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Daten
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Luftwaffe wirbt ehemalige Air-Berlin-Mitarbeiter an
Fluggast verklagt Billigairline, weil er statt Champagner nur Sekt bekam
Niederlande: Start-Up möchte Krähen trainieren, Zigarettenstummel einzusammeln



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?