26.09.02 16:50 Uhr
 4
 

Amgen liefert der FDA zusätzliche Daten zu Enbrel

Das weltweit größte Biotechnologie-Unternehmen Amgen Inc. übermittelte der US-Gesundheitsbehörde FDA zusätzliche Daten für sein Arthritis-Medikament Enbrel. Amgen erwarb die Rechte an Enbrel durch die Übernahme der Immunex Corp.

Amgen beantragte eine Erweiterung der Packungsbeilage, um darauf hinzuweisen, dass das Produkt zur Behandlung von mittelschwerer bis schwerer rheumatoider Arthritis das körperliche Wohlbefinden der Patienten erhöht. Damit soll die direkte Vermarktung an Ärzte verbessert werden.

Die Aktien stiegen bisher an der NASDAQ um 0,95 Prozent und notieren aktuell bei 44,48 Dollar.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Daten
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche gaben im vergangenen Jahr 13,8 Milliarden Euro für Süßigkeiten aus
TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord
Fast jeder sechste Hartz-IV-Empfänger ist ein Flüchtling



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Irak: Deutsche IS-Anhängerin zu Tode verurteilt
56,4 Prozent der SPD für Koalitionsverhandlungen mit der Union
Schwacher Quotenstart fürs Dschungelcamp 2018


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?