26.09.02 13:23 Uhr
 9
 

EMC schließt Speicher-Abkommen mit Celera Genomics

Die EMC Corp., der weltgrößte Hersteller von vernetzten Datenspeichern, meldete am Donnerstag, dass sie mit der Celera Genomics Group und der Applied Biosystems Group Abkommen geschlossen hat, nach denen man die Biotech-Unternehmen mit Speichercomputern beliefern wird.

Im Rahmen der Vereinbarungen wird EMC seine Symmetrix-Geräte sowie entsprechende Management-Software zur Verfügung stellen. Es handelt sich dabei insgesamt um eine Speicherkapazität 150 Terrabyte, was rund einer Million gedruckter Bücher entspricht.

Einem Analyst der Enterprise Storage Group zufolge hat ein Abkommen dieser Größte ein Volumen von rund 9-18 Mio. Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Speicher, Abkommen
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aldi startet Online-Shop für Computer- und Konsolenspiele
Tesla, Google & Co. warnen vor künstlicher Intelligenz beim Militär
Postchef verlangt Nummernschilder für ca. eine Million Drohnen in Deutschland



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Melania und Donald Trump gehen nicht zu traditioneller Künstler-Gala
Rocker Foo Fighters performen mit Popstar Rick Astley "Never Gonna Give You Up"
Traurige Gewissheit: Vermisster Siebenjähriger auch Anschlagsopfer von Barcelona


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?