26.09.02 11:20 Uhr
 76
 

Streit um Giacometti-Erbe - Christie's-Auktion abgesagt

Bereits seit zehn Jahren dauert der Nachlass-Streit um die Skulpturen des Bildhauers Alberto Giacometti an.
Um die aufgelaufenen Kosten tilgen zu können, sollte das Auktionshaus Christie's am Samstag 38 Figuren versteigern.

Die Erben haben inzwischen Schulden von 4,6 Millionen Euro, die durch Lagerräume, Versicherungen und Verwaltungsgebühren entstanden sind.
Die Versteigerung stieß jedoch auf den Widerstand des Vereins der Association Alberto und Annette Giacometti.

Dieser versucht schon seit 14 Jahren, eine Stiftung für die Werke ins Leben zu rufen.
Sie bemühten das Gericht und bekamen Recht. Die Versteigerung wurde kurzfristig abgesagt, mit der Begründung, dass es sich um eine Zwangsversteigerung handelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vanilleeis
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Streit, Christ, Auktion, Erbe
Quelle: www.tages-anzeiger.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

documenta: Performance "Auschwitz on the beach" darf nicht stattfinden
Edinburgh: Architekt baut bewohnbaren Zauberwürfel mit verschiebbaren Decken
Generalsekretär von Muslim-Vereinigung: Terrorismus und Islam hängen zusammen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?