26.09.02 09:24 Uhr
 1.863
 

Kaum jemand will Neuwagen: Überkapazitäten von bis zu 40 Prozent

Nach zwei sorgenvollen Jahren blickt die Automobilbranche auch für das Jahr 2003 skeptisch drein - die Nachfrage nach Neuwagen kommt noch immer nicht in Schwung. Hintergrund ist die lahmende Weltwirtschaft.

Bleibt die Nachfrage nach Neuwagen auch künftig rückläufig, könnte die Automobilbranche in große Schwierigkeiten geraten. Schon jetzt verzeichnen Großhersteller Überkapazitäten von bis zu 40 Prozent; Fiat etwa ist nur zu 70 Prozent ausgelastet.

Hoffnung besteht allenfalls darin, dass erstens der Irak-Konflikt friedlich beigelegt wird und dass zweitens der Rohölpreis sinkt. Dann könne der lang ersehnte Aufschwung vielleicht noch 2003 einsetzen, wie man zu Beginn des Pariser Autosalons hofft.


WebReporter: atl24
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Prozent, Neuwagen
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Audis für die Bayern-Kicker
Ab sofort härtere Strafen in Sachen Rettungsgasse, Handy am Steuer uvm.
Neue Gesetze und Regelungen 2018 (Kfz-Steuer, Winterreifen, eCall)



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?