26.09.02 09:23 Uhr
 81
 

Betrüger festgenommen, die falsches Gold verkauften

Auf dem Wuppertaler Hauptbahnhof versuchten zwei Betrüger, Messingringe als hochwertigen Goldschmuck zu verkaufen. Sie wurden dabei von Beamten des Bundesgrenzschutz beobachtet.

Bei ihrer Überprüfung wollten sie eine Tüte mit 21 Ringen wegschmeißen. Dieses konnten die Beamten verhindern. Das Duo wurde an die Kripo übergeben.


WebReporter: TomsNews
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gold, Betrüger
Quelle: www.westfaelische-rundschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Schon wieder Tier in Streichelzoo geschlachtet - Täter erwischt
Montenegro: Selbstmordanschlag auf US-Botschaft in Podgorica
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geblitzt: Andere Person angeben
Berlin: Schon wieder Tier in Streichelzoo geschlachtet - Täter erwischt
Verdächtige Konten: Twitter sperrt Tausende Accounts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?