25.09.02 19:11 Uhr
 14
 

IWF senkt Wachstumsprognosen

Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat die Wachstumsprognosen aufgrund der schlechten Situation an den Aktienmärkten, sowie der Sorge über die Bilanzskandale in den USA und der Schuldenkrise in Südamerika nach unten korrigiert.

Die EU-Kommission geht ebenfalls aus, dass die Wirtschaft in der Eurozone erst ab 2003 an wieder stärker wächst.
Der ifo-Index als Stimmungsbarometer der Wirtschaft fiel in Deutschland zum vierten Mal nacheinander.


WebReporter: infotop
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wachstum, IWF, Wachs
Quelle: www.morgenweb.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Air Berlin-Pleite: Politiker kritisieren Millionenkredit für Fluggesellschaft
Recklinghausen: Großbrand auf Schrottplatz - 1.000 Autowracks in Flammen
Hauptstadtflughafen BER soll im Herbst 2020 eröffnen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ludwigsburg/Baden-Württemberg: 17-jähriger Motorradfahrer wird 32 Mal geblitzt
Air Berlin-Pleite: Politiker kritisieren Millionenkredit für Fluggesellschaft
Recklinghausen: Großbrand auf Schrottplatz - 1.000 Autowracks in Flammen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?