25.09.02 16:23 Uhr
 267
 

Farben hören und Töne riechen - Synästhesie soll erforscht werden

Wissenschaftler der Universitäten Frankfurt und Hannover, sowie vom Max-Planck-Institut für Hirnforschung wollen nun dem Geheimnis der Synästhesie auf die Spur kommen, die eigentlich keine Krankheit ist, sondern eine besondere Form der Wahrnehmung.

Der 'Synästhetiker' ist ein Mensch, der gekoppelte, gleichzeitige Sinneswahrnehmungen hat, er kann z.B. Farben hören und Töne riechen. Etwa 0,5 Promille aller Menschen haben diese Eigenschaft, Frauen sechsmal so häufig wie Männer.

Das Hören von Farben kommt am häufigsten vor, aber grundsätzlich sind alle Kombinationen der fünf Sinneswahrnehmungen möglich.
Mit Hilfe von EEGs will man nun herausfinden, was im Gehirn dabei abläuft.


WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Farbe
Quelle: www.aerztezeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vereinigte Arabische Emirate gründen Ministerium für Künstliche Intelligenz
Langzeitstudie: In Deutschland gibt es immer weniger Insekten
Tierforschung: Fische können depressiv werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?