25.09.02 11:25 Uhr
 2.202
 

China: Drohgebärden gegen den Irak

Wie die amtliche Zeitung 'China Daily' schreibt, gebe China Saddam Hussein eine letzte Chance. Er solle mit den UN-Waffeninspekteuren zusammenarbeiten, um einen Angriff zu vermeiden.

Gleichzeitig ließ die Presse durchblicken, dass China bereit sei, den USA eine 'legale Basis' für einen Angriff zu bieten.

Momentan arbeiten die USA und Großbritannien an einer UN-Resolution, die den Angriff auf den Irak legitimiert. Die chinesische Regierung, die auch Sicherheitsratsmitglied ist, hatte sich aufgeschlossen gegenüber den Plänen gezeigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vanilleeis
Rubrik:   Politik
Schlagworte: China, Irak
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD und Erika Steinbach verbreiten Fake-Flüchtlingserlass
Sicherheitsbehörden versendeten seit Anfang 2017 bereits über 600.000 stille SMS
Angela Merkel gibt jungen YouTubern Live-Interviews



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?