24.09.02 19:03 Uhr
 2.605
 

Irak-Krieg: Frankreich stellt sich quer

Der französische Staatspräsident Jacques Chirac hat den 'totalen Widerstand' Frankreichs gegen die neue Strategie der USA, Militärschläge vorbeugend durchzuführen, angekündigt. Damit erteilt Chirac auch Blairs Irak-Dossier eine klare Absage.

Chirac erklärte nach dem Asem-Gipfel mit 15 EU- und zehn asiatischen Ländern, dass ein Krieg gegen den Irak vermieden werden kann. Auch gebe es keine Beweise gegen den Irak, sondern nur Vermutungen.

Weil eine militärische Lösung immer die Schlechteste sei und zu 'schlimmsten Exzessen' ausarten könne, sei sie abzulehnen.
Chirac geht weiter von einer gemeinsamen Haltung der EU im Irak-Konflikt aus, wobei er eine Isolation Englands nicht ausschließt.


WebReporter: infotop
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Frankreich, Irak, Krieg
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Kabinettsposten der CDU: Jens Spahn soll offenbar Gesundheitsminister werden
UN-Sicherheitsrat fordert 30 Tage andauernde Feuerpause in Syrien



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?