24.09.02 18:54 Uhr
 3.734
 

Schülerinnen behaupten Sex mit Lehrer gehabt zu haben

Zwei Schülerinnen in St. Pölten (Niederösterreich) behaupten eine sexuelle Beziehung zu einem Lehrer bzw. zum Direktor gehabt zu haben. Die Lehrer bestreiten dies jedoch.

Laut Landesschulratspräsident sind diese Anschuldigungen 'schwerwiegend' und wurden daher der Staatsanwaltschaft zur Untersuchung übergeben. Anzeige wurde bis dato nicht erstattet.

Der Direktor gab ein Ansuchen um Pensionierung ab, was aber mit seinem Gesundheitszustand und nicht mit dem Vorfall zu tun haben soll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Leitner1
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sex, Schüler, Lehrer
Quelle: noe.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?