24.09.02 19:08 Uhr
 71
 

Erst fuhr 70-Jähriger gegen Lok und dann krachte LKW in Polizeiauto

In Erwitte (Soest) ist ein 70-Jähriger mit einer Lok zusammengestoßen. Dabei wurde er schwer verletzt. Er hatte einfach die Lok übersehen und nicht gehört.

Die Polizisten, die den Unfall aufnahmen, mussten auch ihr eigenes Dienstfahrzeug aufnehmen. Ein LKW-Fahrer hatte den Streifenwagen zu spät erkannt und fuhr in den Wagen. Dabei wurde niemand verletzt.


WebReporter: TomsNews
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, LKW
Quelle: www.westfaelische-rundschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abtreibungsgegner zeigen Ärztin wegen "Werbung" für Schwangerschaftsabbrüche an
Stichproben-Kontrollen an Flughäfen - 1000 illegale Einreisen aus Griechenland
Papua-Neuguinea: Polizei räumt Flüchtlingslager auf Manus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Disney- und Pixar-Chef nimmt nach Vorwürfen der sexuellen Belästigung Auszeit
Abtreibungsgegner zeigen Ärztin wegen "Werbung" für Schwangerschaftsabbrüche an
Erfolgsserie "Stranger Things" beruht auf Verschwörungstheorie über echten Ort


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?