24.09.02 19:08 Uhr
 71
 

Erst fuhr 70-Jähriger gegen Lok und dann krachte LKW in Polizeiauto

In Erwitte (Soest) ist ein 70-Jähriger mit einer Lok zusammengestoßen. Dabei wurde er schwer verletzt. Er hatte einfach die Lok übersehen und nicht gehört.

Die Polizisten, die den Unfall aufnahmen, mussten auch ihr eigenes Dienstfahrzeug aufnehmen. Ein LKW-Fahrer hatte den Streifenwagen zu spät erkannt und fuhr in den Wagen. Dabei wurde niemand verletzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: TomsNews
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, LKW
Quelle: www.westfaelische-rundschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner
Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?