24.09.02 10:53 Uhr
 851
 

Es sollte ein Witz sein und nun sitzt LKW Fahrer im Knast

Diesen Scherz hätte er besser nicht gemacht. Nun sitzt ein deutscher LKW Fahrer in England für vier Wochen im Gefängnis. Er wollte den Ärmelkanal durchqueren und auf die Frage, was er transportiere, antwortete er, eine Ladung Sprengstoff.

Dieses wurde, auch aufgrund der letzten Ereignisse, für ernst genommen. Es wurde Bombenalarm gegeben. 39 Polizisten sperrten dann alles ab und untersuchten den LKW.

Das Gericht fand diesen Scherz auch nicht lustig und verurteilte den Deutschen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: TomsNews
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gefängnis, Fahrer, LKW, Witz
Quelle: www.hellwegeranzeiger.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?