23.09.02 22:44 Uhr
 464
 

Malaria-Medikament Lariam: Suizid als Nebenwirkung

Das im Kampf gegen Malaria eingesetzte Medikament 'Lariam' hat eine tödliche Nebenwirkung: Patienten weisen nach der Einnahme 'Unruhe, panische Angst, Verwirrtheit und Depressionen' auf - Symptome, die bis in den Selbstmord führen können.

Angesichts von acht mit der Einnahme von Lariam in Zusammenhang stehenden Selbstmorden warnt der Hersteller Roche in den USA mittlerweile, dass sich 'einige Fälle von suizidalen Halluzinationen und Selbstmord' ereignet hätten.

In anderen Ländern unterbleiben solche Warnhinweise bisher: eine 'ursächliche Beziehung' zwischen dem Medikament und Selbstmord sei nicht nachgewiesen.

Das Problem: Es gibt keine erprobte Alternative, die bei allen Formen von Malaria wirkt.


WebReporter: TheRoadrunner
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Medikament, Suizid, Malaria, Nebenwirkung
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten
Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen
Studie: Rauchen macht unattraktiv



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?