23.09.02 16:30 Uhr
 45
 

Wuppertaler Jazz-Bassist wird im Familienkreis beigesetzt

Der Wuppertaler Jazz-Bassist Peter Kowald, der am Wochenende in New York an Herzversagen verstorben ist, wird in Wuppertal beigesetzt.

In dieser Woche soll sein Leichnam nach Wuppertal überführt werden. Anfang der 60er Jahre waren es vor allem der
Saxophonist Peter Brötzmann und Kowald, die den Ruf Wuppertals als 'Free Jazz-Metropole' forcierten.

Wuppertal zeichnete den Kulturbotschafter mit dem Von-der-Heydt-Kulturpreis aus. Peter Kowald verstarb nach einem Konzert, das er im Hause seines Freundes William Parker in Brooklyn gegeben hatte.


WebReporter: Velbert
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Familie, Wuppertal, Jazz, Beisetzung
Quelle: www.wdr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sorge um britischen Musiker: Sänger Chris Rea bricht bei Konzert zusammen
Jeffrey Dean Morgan könnte Batman in neuem "Flash"-Film spielen
TV-Koch Roland Trettl ließ sich sterilisieren - Nun spricht er über die Gründe



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Munitionsfund in Tiefgarage Nähe Weihnachtsmarkt und Moschee
Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?