23.09.02 13:28 Uhr
 10
 

General Motors startet Joint Venture in Russland

Der weltgrößte Automobilhersteller General Motors Corp. (GM) meldete am Montag, dass er gemeinsam mit Avtovaz, dem größten Autobauer in Russland, ein neues Werk eröffnet hat, das jährlich 75.000 Sport Utility Vehicles (SUV) produzieren soll.

An dem 338 Mio. Dollar Joint Venture, das Chevrolet Nivas produzieren wird, sind beide Parteien mit jeweils 41,5 Prozent (99,1 Mio. Dollar) beteiligt. Dabei bringt Avtovaz Anlagen, Ausrüstung und Know-How mit ein, während GM vor allem Bargeld und einige Ausrüstung zur Verfügung stellt. Die restlichen 17 Prozent der Anteile (40 Mio. Dollar) hält die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung, die zudem noch Kredite in Höhe von 100 Mio. Dollar anbietet.

Die Aktie von General Motors beendete den Handel am Freitag an der NYSE bei 42,93 Dollar (+1,13 Prozent).


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Russland, Motor, General, General Motors, Joint
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

General Motors stoppt Produktion in Venezuela
USA: General Motors entlässt Tausende Mitarbeiter
General Motors will Corvette als Elektroauto vermarkten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

General Motors stoppt Produktion in Venezuela
USA: General Motors entlässt Tausende Mitarbeiter
General Motors will Corvette als Elektroauto vermarkten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?