22.09.02 14:47 Uhr
 410
 

McDonald's erneut wegen Übergewicht angeklagt

Die Fast-Food-Kette McDonald's sieht sich erneut einer Klage von Übergewichtigen gegenüber, die die Firma für ihre Gewichtsprobleme verantwortlich machen. Bei den Klägerinnen handelt es sich um Teenager mit einem Gewicht von 100 bzw. 135 kg.

Die beiden Mädchen hätten nach Angaben von Fox-News mehrere Male in der Woche im einem Restaurant mit dem goldenen 'M' gegessen und dies mehrere Jahre lang durchgehalten.

Die Anklagevertretung argumentiert jedoch, dass Teenager durch die Spielzeuge und die Ausstattung der Restaurants angezogen würden und somit nicht dafür verantwortlich seien, dass sie dort soviel essen.


WebReporter: raz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Übergewicht
Quelle: www.foxnews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: Sicherheitsdienst und Polizei verprügelt
Berliner Attentäter soll Konkate zu Abou-Chaker-Clan-Mitglied gehabt haben
US-Präsident Donald Trump von Amerikanerin wegen sexueller Belästigung verklagt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?