21.09.02 14:16 Uhr
 219
 

In Deutschland rechnet man erstmals mit sinkenden IT-Umsätzen

Während andere europäische Staaten, wie z.B. Frankreich, Italien und Skandinavien, ein Umsatz-Plus von etwa zwei Prozent erreichen, wird Deutschland in diesem Jahr nach einer BITCOM-Studie das internationale Schlusslicht mit einem realen Minus von 1,3 Prozent sein.

Man rechnet damit, dass der diesjährige Umsatz nur noch bei 136 Mrd. Euro liegen wird. Ein negatives Wachstum gab es bislang in Deutschland noch nie, in der Vergangenheit wurden Verluste in einem Teilbereich durch andere ausgeglichen.

In diesem Jahr konnten nur der Telekommunikations- und Internet-Bereich noch zulegen. Besonders stark betroffen ist der Hardware-Bereich, bei PC und Handys ca. -11 Prozent, im Mobilfunk -40 Prozent, im Software und IT-Service ein Minus von weniger als ein Prozent.


WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, IT
Quelle: www.vnunet.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sportgeschäft fordert von Österreicher 1.200 Euro nach Negativ-Online-Bewertung
Verbraucherpreise stiegen 2017 so stark wie seit fünf Jahren nicht
Preisabsprachen: Rügenwalder muss 5,5 Millionen Euro Strafe zahlen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kosovo: Serbischer Politiker Oliver Ivanovi? bei Attentat getötet
"Fast schon zynisch": Rechtsextreme beantragen Vormundschaft von Flüchtlingen
Cranberries-Sängerin hinterließ kurz vor ihrem Tod Mailbox-Nachricht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?