19.09.02 18:40 Uhr
 192
 

Implantation eines Gehirnschrittmachers erfolgreich durchgeführt

Ärzte der Universitätsklinik Leipzig haben erstmals eine Hirnschrittmacher-Implantation an einem 70-Jährigen mit Parkinson-Syndrom durchgeführt. Es wurden Elektroden eingesetzt, welche die geschädigten Regionen durch elektrische Impulse stimulieren.

Nach umfangreichen Tests entschlossen sich die Ärzte zu diesem Schritt, weil Medikamente bei dem schwer erkrankten 70-jährigen Mann kaum noch Wirkung zeigten.

Der Eingriff sei ein voller Erfolg gewesen und dem Mann gehe es gut, heißt es.
Die Kosten der laufenden Behandlung bei dieser Erkrankung wurden durch diesen Eingriff von 70 Euro auf sechs Euro pro Tag gesenkt.


WebReporter: infotop
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Gehirn, Implantat
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Sich als Batman verkleiden steigert die Produktivität
Forscher: Rothaarige Menschen haben genetische Superkräfte
Aktenfund: Adolf Hitler wollte nicht in spätere NSDAP eintreten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?