18.09.02 16:27 Uhr
 535
 

Thüringens Innenminister mit 190 km/h erwischt - 60 km/h zuviel

Eine Autobahnstreife auf der A4, die einen 7-er BMW wegen zu hoher Geschwindigkeit in Richtung Frankfurt/Main verfolgt hatte, ertappte den Innenminister von Thüringen bei einigen Verkehrs-Verstößen.

Die Beamten aus Gera hatten den alleine im Wagen sitzenden Fahrer einmal in einem bis zu 100 km/h erlaubten Bereich mit 179 km/h gemessen. Danach fuhr das Fahrzeug im 130-Abschnitt mit 190 Sachen.

Auch ein zu nahes Auffahren - 16 Meter an ein Vorausfahrzeug - wurde registriert. Der Innenminister Christian Köckert (CDU) selbst drohte immer, dass Kamikaze-Fahrer, Uneinsichtige und vorsätzlich Leichtsinnigen aus dem Verkehr gezogen werden müssen.


WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Thüringen, Innenminister
Quelle: www.freies-wort.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?