18.09.02 11:46 Uhr
 584
 

Auf den Spuren der Vinland-Saga - Forscher entdecken Thorfinnsons Haus

Auf dem Areal des Volksmuseums in Glaumbaer/Island haben Wissenschaftler der Universität von Los Angeles ein Bauernhaus in typischem Wikingerstil gefunden. Im Vorfeld hatten sie das Gelände mit Ortungsgeräten 'abgetastet'.

Laut Gutachten wurde das Gebäude zwischen 976 und 1042 gebaut. Das Haus aus Torf und Gras sei überraschend gross und müsse einem reichen Mann gehört haben, so weiter. Der Standort würde mit Snorris Beschreibungen in der Vinland-Saga übereinstimmen.

Nach der Überlieferung war Snorri Thorfinnson der erste Wikinger, der auf dem amerikanischen Kontinent geboren wurde.
Im Jahr 1007 kehrte er mit seinen Eltern in die Heimat zurück.


WebReporter: vanilleeis
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Haus, Spur, Saga
Quelle: www.awp.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hirnforscher: Männer sind nicht so großzügig wie Frauen
Weltweite Folgen: Experten warnen vor Ausbruch von Yellowstone-Vulkan
Irland ruft wegen Ex-Hurrikan "Ophelia" landesweit höchste Warnstufe aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?