18.09.02 09:03 Uhr
 1.573
 

Totschlagprozess: Pfleger warf Behinderten in den Müll

Ab heute steht ein 22-jähriger Pfleger vor dem Hamburger Landgericht und muß sich wegen Totschlags an einem 27 Jahre alten schwerbehinderten Mann verantworten.

Der Behinderte hatte den Zivildienstleistenden gebeten, ihn zu entkleiden und mit verklebtem Mund in einen Müllcontainer zu werfen.
Zum Zeitpunkt der Tat herrschten Temperaturen um den Gefrierpunkt.

Der kaum bewegungsfähige Mann erstickte in dem Müllcontainer, da er auf künstliche Beatmung angewiesen war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ODY
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Müll, Pflege, Totschlag, Behindert, Pfleger
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus
Venezuela: Diebe stehlen Zootiere, um sie zu essen
Indien: Kind von vergewaltigter Zehnjähriger nun geboren



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?