17.09.02 17:15 Uhr
 67
 

Nachtarbeit stellt Biorhytmus auf den Kopf

Nach Erkenntnissen aus der Medizin ist bekannt, dass Nachtarbeit den menschlichen Biorhytmus aus der Bahn wirft. Besonders betroffen sind jene welche nur vorübergehend Nachtarbeit zu bewältigen haben.

Bei dem sogenannten 'Wechseldienst' wird der Biorhythmus besonders strapaziert. Kaum hat man sich an den Nachtdienst gewöhnt, muss sich der Körper wieder auf den normalen Tagesdienst umstellen. Einige Tricks helfen den Betroffenen auf die Sprünge:

Man kann den Organismus mit natürlichen Mitteln wieder aufpeppeln, aber auch die 'körpereigene Energiesubstanz ENADA oder NADH' kann als Nahrungsergänzung eingenommen werden.


WebReporter: echnaton6
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Nacht, Kopf
Quelle: www.revue.lu

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chips, Pommes & Co.: EU will krebserregenden Acrylamid-Gehalt reduzieren
Polen: Baby hat bei Geburt drei Promille im Blut
Stiftung Warentest: Die meisten Verhütungs-Apps bei Test durchgefallen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Augsburg: Gastwirtin verzweifelt an rabiaten Gästen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?