16.09.02 17:34 Uhr
 14
 

PPL Therapeutics beendet Stammzellenforschung

Das schottische Biotechnologie-Unternehmen PPL Therapeutics, bekannt durch sein Klonschaf Dolly, schließt ihre Stammzellen-Forschungssparte. Inzwischen sei dies nur noch ein kleiner Bereich mit sechs Mitarbeitern.

Diese Entscheidung wurde getroffen, nachdem vergeblich ein Käufer gesucht wurde. PPL will sich nur noch auf sein Kerngeschäft, die Gewinnung von Proteinen aus der Milch transgener Tiere konzentrieren. Hieraus werden dann Protein-Medikamente entwickelt.

Trotz einiger bedeutender Ergebnisse musste die Stammzellenforschung aufgegeben werden, da das Unternehmen in zu vielen Bereichen tätig war und zudem auch einige Rückschläge erlitt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Stammzelle
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Griechenland: Einnahmenüberschuss soll an arme Bürger verteilt werden
Niedersachsen: Deutsche Bahn plant Alkoholverbot in Regionalverkehr
Rechter Shitstorm gegen Drogeriemarkt Bipa wegen Frau mit Kopftuch in Werbung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?