16.09.02 17:29 Uhr
 277
 

Wolfsburg: Islamisches Fest für ein gutes Miteinander

In Wolfsburg fand am Wochenende ein islamisches Fest statt. Man erklärte, dass es viel Mißverstädnisse gibt. Dass das Wort 'Djihad' nicht mit dem Geschehen in New York zusammenhängt, sondern es bedeutet, 'sich im Sinne des Korans anzustrengen'

Verschiedene Redner aus Wolfsburg betonten, dass es gerade in Anbetracht der Geschehnisse am 11.9.01 wichtig wäre, dass man gut miteinander auskommt und der Bau des Islamischen Zentrums die Toleranz der Stadt Wolfsburg zeigt.

Der Vorsitzende des Islamischen Vereins Wolfsburg, Dr. Mohamed Kodja, erklärte, dass die Menschen bereit wären, sich zu integrieren, das aber nicht mit Assimilation verwechselt werden darf.


WebReporter: IcH_will_NuR...FuN
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Islam, Wolfsburg, Fest, Miteinander
Quelle: www.waz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Wort des Jahres ist "Feminismus"
Papst Franziskus warnt Gläubige davor, mit dem Teufel zu sprechen
Moskau: Ausstellung verherrlicht russischen Präsidenten als "Superputin"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?