16.09.02 09:44 Uhr
 72
 

Wieder zwei Neugeborene ausgesetzt und gerettet

In Siegen fanden zwei LKW-Fahrer eine schwarze Reisetasche unterhalb der Stadtautobahn. Als sie die Tasche öffneten, fanden sie zunächst nur Handtücher. Dann entdeckten sie das Baby. Der alarmierte Notarzt brachte das Neugeborene in ein Krankenhaus.

Dem Jungen geht es, bis auf eine Unterkühlung, gut. Die Polizei ermittelt noch. Auch in Frechen im Rheinland wurde ein Neugeborenes am St.-Katharinen-Hospital ausgesetzt. Eine Nachtschwester fand dieses auf dem Parkplatz.


WebReporter: myhptm
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Neugeborenes
Quelle: www.westfaelische-rundschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vor 25 Jahren wurde Antifa-Aktivist Silvio Meier von einem Neonazi ermordet
Hamburg: Polizist schießt in Einsatz auf Einbrecher
Jalalpur Bhattian: Huhn von 14-Jährigem zu Tode penetriert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Baby hat bei Geburt drei Promille im Blut
Vor 25 Jahren wurde Antifa-Aktivist Silvio Meier von einem Neonazi ermordet
Hamburg: Polizist schießt in Einsatz auf Einbrecher


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?