14.09.02 13:50 Uhr
 74
 

Schröder möchte Thema Zuwanderung nicht im Wahlkampf diskutieren

Bundeskanzler Schröder hat die Union gewarnt, das Thema Zuwanderung in der Wahlkampfphase anzusprechen. Das würde, so Schröder, den inneren Frieden in Deutschland in Frage stellen.

Am Freitag hat die Union bekannt gegeben, am Montag auf der Pressekonferenz das Thema Zuwanderung anzusprechen.

Stoiber hatte zuvor das rot-grüne Zuwanderungsgesetz scharf angegriffen.


WebReporter: Andreas0816
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Wahlkampf, Thema, Zuwanderung
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iserlohn: AfD-Fraktion löst sich auf und wechselt zur "Blauen Fraktion"
Bosnien und Herzegowina: Auch bosnische Serben streben Unabhängigkeit an
Kanzleramt möchte Last-Minute-Beförderungen in neuem Parlament verhindern



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iserlohn: AfD-Fraktion löst sich auf und wechselt zur "Blauen Fraktion"
Schweden: Polizeiwache vermutlich von Bande in Luft gesprengt
Bosnien und Herzegowina: Auch bosnische Serben streben Unabhängigkeit an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?