14.09.02 13:21 Uhr
 43
 

2.000 Sachsen verloren Lehrstelle durch Jahrhundertflut

Nach Schätzungen des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) haben rund 2.000 Jugendliche aus Sachsen ihren Ausbildungsplatz verloren. Grund dafür sei das Jahrhunderthochwasser Mitte August gewesen.

Durch die ohnehin schon schwache Konjunktur ist die Lage für die Lehrstellensuchenden nicht die Beste. Die Zahl der Ausbildungsplätze sei im August mit 11.800 fast zehn Prozent geringer als im Vorjahr.

'Viele Betriebe mussten die Verträge aufheben, weil sie nach der Flut selbst ums Überleben kämpfen. Einige Betriebe existieren schon nicht mehr', sagte Sachsens DGB-Sprecher Markus Schlimbach.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: madmatze
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Sachsen, Jahrhundert, Lehrstelle
Quelle: www.sat1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Uni Hamburg veröffentlicht Verhaltenskodex zur Religionsausübung
NRW: Rettungskräftegroßeinsatz - Festzelt wegen Stinkbombe geräumt
Kurzes Glück: Bräutigam verbringt Hochzeitsnacht in Zelle



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?