14.09.02 11:46 Uhr
 476
 

Ausgesetzte Goldfische und Schildkröten stellen Ökosystem auf den Kopf

Zu einer regelrechten Bedrohung für die einheimische Tierwelt sind nun auch Goldfische und Schildkröten geworden.
Oftmals werden nicht in unser Ökosystem gehörende Haustiere von ihren ahnungslosen Besitzern in die Freiheit entlassen.

Mit fatalen Folgen:
Der Berliner Naturschutzbund hat beispielsweise darauf hingewiesen, dass die bereits stark gefährdeten Rotbauchunken und Wechselkröten in ihrem Frühstadium auch Opfer von ausgesetzten Goldfischen werden.

Auch Schmuckschildkröten, wie die nordamerikanische Rotwangenschildkröte, gehören zu den Fleischfressern und können, da das mitteleuropäische Ökosystem nicht auf sie eingestellt ist, ebenfalls große Schäden anrichten.


WebReporter: Uli Radtke
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Kopf, Schild, Schildkröte, Goldfisch
Quelle: morgenpost.berlin1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein
Vereinigte Arabische Emirate gründen Ministerium für Künstliche Intelligenz
Langzeitstudie: In Deutschland gibt es immer weniger Insekten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?