15.09.02 01:17 Uhr
 98
 

Semesterticket an der FU / Behinderte benachteiligt

Die Einführung des Semestertickets an der FU bietet nicht nur Vorteile für die Studenten. Behinderte, die die BVG nicht nutzen können, müssen jedes Semester erneut zunächst die Gebühren bezahlen. Erst dann können sie eine Rückerstattung beantragen.

Eine Änderung des bestehenden Verfahrens scheint nicht in Sicht. Das Studentenwerk, die Verwaltung der FU und die BVG wollen unbürokratische Lösungen, wie Sprecher mitteilten. Doch sehen sie die Zuständigkeit dafür jeweils nicht bei sich.

Das Hamburger Studentenwerk hat ein vereinfachtes Verfahren. Dort werden behinderte Studierende auf Wunsch dauerhaft und mit minimalem bürokratischen Aufwand von den Semesterticketgebühren befreit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: riebold
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Behindert, FU
Quelle: archiv.tagesspiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
Hochschule Emden/Leer: Professor wurden Klausuren geklaut
Etwa 100 Flüchtlinge machen Zuhause Urlaub



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?