13.09.02 11:50 Uhr
 32
 

Möglicher Irak-Krieg dominiert Debatte im Bundestag

Im letzten Duell vor der Wahl traten CDU-Kanzlerkandidat Stoiber und Kanzler Schröder (SPD) mit harten Vorwürfen gegeneinander an. Dominierend war die Frage nach dem Verhalten Deutschlands bei einem möglichen Krieg gegen den Irak.

Gerhard Schröder wiederholte nochmals seine ablehnende Position zu einem solchen Krieg. Er forderte, die Union solle nicht nur reden, sondern endlich ein klares eigenes Konzept vorlegen.

Stoiber dagegen unterstellte dem Kanzler wahlkampftaktisches Verhalten und das Betreiben einer Isolationspolitik.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: moinmoin7
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Irak, Krieg, Bundestag, Debatte
Quelle: www.ftd.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Deutscher Autor auf Veranlassung der Türkei festgenommen
Bundestagswahl: "Türkenfeinde" - Scharfe Reaktionen auf Erdogans Einmischung
Thüringen: Ramelows Rot-Rot-Grüne Mehrheit hängt an Ex-AfD-Abgeordneten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?