13.09.02 11:42 Uhr
 42
 

Autoindustrie: Weniger Premieren auf Messen

Die Automobileindustrie präsentiert in letzter Zeit ihre neuen Modelle immer weniger auf Messen wie dem Pariser Automobilsalon, sondern immer öfter auf eigenen Veranstaltungen.

Offenbar versucht man so, nicht in der Masse der neuen Modelle unterzugehen und die ganze Konzentration der Presse auf das eigene Produkt zu lenken. Auf den Messen werden die Modelle dann danach zwar ausgestellt, aber es ist keine Premiere.

So wird auf dem Pariser Automobilsalon vom 28. September bis 13. Oktober das New Beetle Cabriolet von VW nicht gezeigt, obwohl der Wagen fertig ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: urxl
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Premier, Premiere, Messe, Autoindustrie
Quelle: autobild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ladestationen in Tiefgaragen für E-Autos sind von der Regierung abgelehnt worden
USA: Ford zahlt Mitarbeitern 10 Millionen Dollar wegen Sexismus und Rassismus
Freiheit im Wohnmobil - Branche ist trotz Dieselskandal zuversichtlich



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: Bereitschaftspolizisten bepöbeln in Video Fußballprofi Timo Werner
"Bedrohungen und widerliche Sex-Fotos": Sibel Kekilli sperrt Instagram-Profil
Wahrscheinlich neue LTE-Fritz!Box (6890) zur IFA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?