12.09.02 18:00 Uhr
 161
 

Goldman Sachs bringt AOL Time Warner unter Druck

Die Aktie des amerikanischen Medienkonzern AOL Time Warner Inc. gerät im Handel am Donnerstag stark unter Druck, nachdem sich die Analysten von Goldman Sachs negativ zu dem Titel geäußert haben.

Die Experten haben demnach ihre Gewinnerwartungen für das Gesamtjahr reduziert und erwarten nun ein EBITDA-Ergebnis von 9,65 Mrd. Dollar. Dies ist eine Reduktion von rund 110 Mio. Dollar. Als Begründung wurde unter anderem die Schwäche im Werbemarkt genannt.

Die Aktie verliert aktuell 2,8 Prozent auf 12,87 Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Druck, Warner, Goldman Sachs
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps Wirtschaftsberater bekommt von Goldman Sachs 100 Millionen Boni
Prozess Goldman Sachs: Prostituierte wurden bezahlt, um Auftrag zu erhalten
"Süddeutsche Zeitung": Wladimir Putin entschuldigt sich für Goldman-Sachs-Vorwurf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps Wirtschaftsberater bekommt von Goldman Sachs 100 Millionen Boni
Prozess Goldman Sachs: Prostituierte wurden bezahlt, um Auftrag zu erhalten
"Süddeutsche Zeitung": Wladimir Putin entschuldigt sich für Goldman-Sachs-Vorwurf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?