12.09.02 17:21 Uhr
 8
 

BEKO-Tochter PALLAS Soft stellt Insolvenzantrag, Aktie -23 Prozent

Die österreichische BEKO Holding AG gab am Donnerstag bekannt, dass ihre 51 Prozent-Tochter PALLAS Soft AG einen Insolvenzantrag wegen Zahlungsunfähigkeit gestellt hat.

Wie weiter mitgeteilt wurde, haben zudem die PALLAS-Töchter Pallas it-solutions GmbH, Pallas Informatik GmbH und Pallas e-solutions GmbH einen entsprechenden Insolvenzantrag gestellt.

Die Aktie von BEKO Holding verliert aktuell 23,23 Prozent auf 2,38 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Prozent, Aktie, Tochter, Insolvenz, Soft
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen
Trotz Insolvenz ist Gehalt von Air-Berlin-Chef durch Bankgarantie sicher



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?