12.09.02 17:21 Uhr
 8
 

BEKO-Tochter PALLAS Soft stellt Insolvenzantrag, Aktie -23 Prozent

Die österreichische BEKO Holding AG gab am Donnerstag bekannt, dass ihre 51 Prozent-Tochter PALLAS Soft AG einen Insolvenzantrag wegen Zahlungsunfähigkeit gestellt hat.

Wie weiter mitgeteilt wurde, haben zudem die PALLAS-Töchter Pallas it-solutions GmbH, Pallas Informatik GmbH und Pallas e-solutions GmbH einen entsprechenden Insolvenzantrag gestellt.

Die Aktie von BEKO Holding verliert aktuell 23,23 Prozent auf 2,38 Euro.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Prozent, Aktie, Tochter, Insolvenz, Soft
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

50 internationale Unternehmen verlangen mehr Klimaschutz
Bitcoin startet erneut, in jetzt regulierter Börse durch, mit 18 850 Dollar
Einzelhandel enttäuscht von Weihnachtsgeschäft: Sonntagsöffnungen gefordert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?