12.09.02 10:47 Uhr
 745
 

Fraunhofer-Institut entwickelt MPEG 7 Suchdienst

Bisher war es den Internet-Nutzern nur möglich, nach den Dateinamen der gewünschten Videofiles zu suchen. Eine neue Software des Fraunhofer-Instituts macht es nun möglich, den Inhalt eines Videos zu durchsuchen, um auf seine Suchkriterien zu stoßen.

Der sog. iFinder erzeugt eine Meta-Datei, welche die wichtigsten Informationen über den Film enthält. Sprach- und Bilderkennungs-Software sammeln Informationen zum Inhalt des Films und sogar über den Akteur.

Natürlich ist ein Betrieb bei 2 h Kinofilmen noch in weiter Zukunft, aber es könnten Bundestagsreden, oder anderweitige Vorträge archiviert werden, um einen leichten Zugriff und eine reibungslose Suche zu ermöglichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hiob999
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: 7, Institut
Quelle: news.zdnet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Social-Media-Nutzer trotzen Terror mit Flut von Katzenbildern
Urteil: Internet-Werbeblocker sind zulässig
Donald Trump verliert Markenrechtsstreit gegen Musik-App "iTrump"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?