11.09.02 17:20 Uhr
 306
 

Formel 1: Frentzen will Millionen erstreiten

Der Mönchengladbacher Heinz-Harald Frentzen kämpft gegen zwei Formel-1-Rennställe um sein Geld. Mit Arrows und Jordan streitet er noch gerichtlich um offen gebliebene Gehaltszahlungen.

Bei seinem vorhergehenden Arbeitgeber Arrows soll der Mönchengladbacher eine Jahresgage von einer 1/2 Million plus WM-Punkt-Prämien vertraglich vereinbart haben. Eine Entscheidung diesbezüglich ist in etwa einem Monat zu erwarten.

Bei seinem vorletzten Arbeitgeber Jordan soll er Zahlungen in Höhe von 6,8 Millionen fordern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sepp Seppel
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Million, Formel 1, Formel
Quelle: static.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?