11.09.02 14:44 Uhr
 105
 

Griechenland: Spielverbot von Gericht für verfassungswidrig erklärt

In Griechenland wurde das Spielverbot von einem griechischen Gericht für verfassungswidrig erklärt. Gegen zwei Internet-Cafe Benutzer lief eine Klage, weil sie Kunden trotz des Verbotes erlaubten, Online Schach und Counterstrike zu spielen.

Nun wurde die Klage vom Gericht abgelehnt.
Vor dem Gerichtsgebäude demonstrierten 300 Menschen. Die Entscheidung vom Gericht wurde sehr begrüsst, da der Umsatz sehr drastisch zurück gegangen ist.


WebReporter: blonder0
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Spiel, Gericht, Griechenland, Grieche, Spielverbot
Quelle: www.de.internet.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Polizei stürmt wegen Vermummungsverbot Lego-Laden
Hamburg: Zweijährigem Mädchen die Kehle durchgeschnitten
Po Grapscher nach Tat verprügelt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trotz Polygamieverbot: Partnervermittlung "secondwife.com" für Muslime online
Ungarn: Viktor Orban will Ost-Mitteleuropa zu "migrantenfreier Zone" machen
Wien: Polizei stürmt wegen Vermummungsverbot Lego-Laden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?