11.09.02 12:20 Uhr
 678
 

Schock hielt nicht lange: Terror-Filme feiern Erfolge in den Kinos

Kurz nach dem 11. September reagierten die Film-Studios und Kinos mit einer Verschiebung für einige Kinofilme (Collateral Damage, Password: Swordfish), deren Inhalte mit Terror zu tun hatten. Doch lange hielt der Schock des 11. September nicht an.

Im ersten Halbjahr 2002 wurden in Deutschland sogar mehr Karten verkauft, als im Vorjahreszeitraum. Der Umsatz stieg um 7 %, wobei die erhöhten Eintrittspreise bereits mit einbezogen sind.

Im Juni kam dann der bezeichnende Film 'Der Anschlag' in die Kinos, in dem eine Atombombe Baltimore verwüstet. Der Film, der nach einem Buch von Tom Clancy gedreht wurde, war ein Kassenschlager mit mehreren 10 Millionen Dollar Einspielergebnis.


WebReporter: Hollownet
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Terror, Erfolg, Schock
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

David Duchovnys neue Freundin ist 33 Jahre jünger als er
Sophia Thomalla verteidigt umstrittenes Bild: Halbnackt an Kreuz hängend
#metoo-Debatte: Sophie Thomalla schimpft auf angebliche "Femi-Nazis"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kongo: Lebenslang für Ex-Milizionäre wegen Massenvergewaltigungen von Kindern
Australien sucht Agenten über Online-Text
Deutschland holt abgeschobenen Flüchtling zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?