11.09.02 09:35 Uhr
 166
 

Ex-Präsident Perus stößt Chef der Wahrheitskommission vor den Kopf

Der Versuch des Leiters der peruanischen Kommission für Wahrheit und Versöhnung, Salomon Lerner, Ex-Präsident Fujimori in Tokio zu Menschenrechtsverletzungen in seiner Regierungszeit zu befragen, scheiterte an dessen strikter Weigerung.

Lerner bezeichnete Fujimoris Verhalten als Beleidigung für jene 30.000 Menschen, die während der Bürgerkriegsjahre ihr Leben hatten lassen müssen. Fujimori bezeichnete die Kommissionsarbeit als Zirkus und ein Spiel mit dem Ziel, ihn zu unterdrücken.

Die peruanische Regierung hat wiederholt die Auslieferung Fujimoris gefordert, um ihn wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit anzuklagen, doch Japans Regierung hat dies mit Hinweis auf Fujimoris japanische Staatsangehörigkeit stets abgelehnt.


WebReporter: kwikkwok
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Chef, Präsident, Ex, Kopf, Wahrheit
Quelle: news.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD-Spitze spricht sich einstimmig für Sondierungsgespräche mit Union aus
Brasilien: Ex-Fußballstar Ronaldinho möchte für rechtsextreme Partei kandidieren
Agrarminister stimmte Glyphosat in EU zu: In deutschen Gärten will er Verbot



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tausende Polizisten in NRW an Silvester im Einsatz
Hauptstadtflughafen BER soll im Herbst 2020 eröffnen
Bandenkrieg: Anklage gegen führende Mitglieder der "Osmanen Germania"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?