10.09.02 15:35 Uhr
 9
 

WSJ: WorldCom will Zuwendungen für Ex-CEO annullieren

Die Vorstände des Telekommunikationsriesen WorldCom Inc. werden voraussichtlich über die Annullierung der Vergünstigungen für den ehemaligen CEO Bernard Ebbers beraten. Das Wall Street Journal berichtet unter Berufung auf unternehmensnahe Kreise, dass dies mit dem Verdacht zusammenhängt, ein Kredit an Ebbers könnte von einem Direktor genehmigt worden sein, der später die Nutzungsrechte für einen Firmenjet erhielt.

Die fraglichen Leistungen an Bernard Ebbers beinhalten u.a. eine lebenslange jährliche Zahlung von 1,5 Mio. Dollar und die lebenslangen Nutzungsrechte für einen Firmenjet. Hinzu kommt ein niedrigverzinslicher Kredit in Höhe von 408,0 Mio. Dollar zu einem Zinssatz von nur 2,3 Prozent, womit Ebbers jährlich etwa 28,0 Mio. Dollar gegenüber der üblichen Verzinsung spart.

Weiterhin wird erwartet, dass der neue CEO John Sidgmore der Vorstandsversammlung einen Plan für die Suche nach seinem Nachfolger vorlegen wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Ex, World, Zuwendung
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER nicht vor Herbst 2019 fertig
Aldi startet Online-Shop für Computer- und Konsolenspiele
Tesla, Google & Co. warnen vor künstlicher Intelligenz beim Militär



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?