10.09.02 13:05 Uhr
 136
 

Quantum: 1.100 Angestellte müssen gehen

Der bekannte Speichermedien-Hersteller Quantum entlässt 1.100 Angestellte. Dies entspricht etwa einem Drittel der gesamten Belegschaft.

Betroffen sind 900 Arbeiter in einer Fabrik im malayischen Penang und 200 Angestellte in den USA. Den malayischen Arbeitern bleibt jedoch die Hoffnung, von Quantums Partnerunternehmen 'Jabil Circuits' eingestellt zu werden.

Grund für die Entlassungen ist die weltweite IT-Krise. Zu den Entlassungen kommt auch noch die teilweise Auslagerung der Bandlaufwerke-Produktion.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rgeber
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: 100, Angestellte
Quelle: heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks
330.000 Haushalten wurden wegen unbezahlten Rechnungen Strom abgestellt
USA: Rentenkürzung zur Finanzierung der Steuersenkung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?