10.09.02 10:15 Uhr
 46
 

Fachverband fordert frauenspezifische Suchthilfe

Der Fachverband für Drogen und Rauschmittel forderte jetzt, dass das Angebot für eine frauenspezifische Suchthilfe besser ausgebaut werden sollte. In Deutschland leiden ca. 1,6 Millionen Frauen an einer Suchtmittelabhängigkeit.

Frauen leiden meistens an Eßstörungen oder Medikamentenabhängigkeit, doch diese Suchtprobleme werden in den aktuellen Suchtmittelprogrammen kaum angesprochen.

Die Suchtbeauftragte Marion Casper-Merk fordert, dass das Thema Frauen und Sucht stärker an die Öffentlichkeit gelangt, darum fordert sie eine fraunespezifische Suchtbehandlung.


WebReporter: alipop
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Sucht
Quelle: www.aerztezeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

4-D-Aufnahme zeigt verzweifelte Reaktion in Bauch von rauchender Schwangeren
Forscher: Extreme Diät kann Typ 2 Diabetes wieder heilen
Probleme bei der Vollnarkose an Uniklinik Magdeburg: Patienten wachen zu früh auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vatikan dementiert, Papst Franziskus erteile über WhatsApp Segen
Schleswig-Holstein: Nasses Wetter führt zu Gülleproblem
Fußballstar musste bei Go-Kart entscheiden, ob er Alonso oder Kuyt umfährt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?