10.09.02 09:33 Uhr
 4
 

Novasoft expandiert in Asien

Die Novasoft AG teilte am Dienstag mit, dass sie ihre erste chinesische Niederlassung in Shanghai eröffnet, wobei Verträge mit dem führenden chinesischen Einrichtungshaus Kinhom und allen chinesischen Töchtern von B&Q geschlossen wurden.

Erfahrungen aus dem Bereich Handel und die erfolgreiche Einführung der SAP-Software bei den chinesischen Niederlassungen von B&Q, einer britischen Baumarktkette, waren für Kinhom die Kriterien, sich für Novasoft zu entscheiden. Kinhom hat sich innerhalb von zwölf Jahren zu dem führenden Einrichtungshaus in China mit einem Jahresumsatz von 8 Mrd. RMB (1 Mrd. Euro) entwickelt. Insgesamt ist Kinhom mit über 300 Filialen in fast allen großen und mittleren Städten Chinas vertreten und hat damit einen Marktanteil von 30 Prozent des chinesischen Möbelmarkts.

Die Aktie von Novasoft schloss gestern bei 2,80 Euro (-4,11 Prozent).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Asien
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Griechenland: Einnahmenüberschuss soll an arme Bürger verteilt werden
Niedersachsen: Deutsche Bahn plant Alkoholverbot in Regionalverkehr



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?