10.09.02 09:33 Uhr
 4
 

Novasoft expandiert in Asien

Die Novasoft AG teilte am Dienstag mit, dass sie ihre erste chinesische Niederlassung in Shanghai eröffnet, wobei Verträge mit dem führenden chinesischen Einrichtungshaus Kinhom und allen chinesischen Töchtern von B&Q geschlossen wurden.

Erfahrungen aus dem Bereich Handel und die erfolgreiche Einführung der SAP-Software bei den chinesischen Niederlassungen von B&Q, einer britischen Baumarktkette, waren für Kinhom die Kriterien, sich für Novasoft zu entscheiden. Kinhom hat sich innerhalb von zwölf Jahren zu dem führenden Einrichtungshaus in China mit einem Jahresumsatz von 8 Mrd. RMB (1 Mrd. Euro) entwickelt. Insgesamt ist Kinhom mit über 300 Filialen in fast allen großen und mittleren Städten Chinas vertreten und hat damit einen Marktanteil von 30 Prozent des chinesischen Möbelmarkts.

Die Aktie von Novasoft schloss gestern bei 2,80 Euro (-4,11 Prozent).


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Asien
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Mitarbeiter sollen Gehalt in Bitcoin ausbezahlt bekommen
Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe
Deutsche Bundesbank: Bleibt der 500-Euro-Schein doch?



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?