09.09.02 20:59 Uhr
 1.099
 

Starke Sprit-Preiserhöhungen wegen Irak

Aufgrund des vorauszusehenden Kriegs zwischen Irak und den USA sind die Benzinpreise innerhalb einer Woche um 30 US-Dollar/Tonne gestiegen.

Shell/DEA und TotalFinaElf passten als erste Mineralölfirmen die Preise an den Tankstellen der Marktsituation an. Das entspricht einer Erhöhung von drei Eurocent/Liter.

Jürgen Albrecht, Experte des ADAC, sieht in den Preiserhöhungen aber nur die Gewinnsucht der Konzerne.


WebReporter: Alexander Cain
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Preis, Irak, Sprit, Preiserhöhung
Quelle: www.rtl.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Birkenstock verkauft nicht mehr bei Amazon
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin
Zunehmende Hacker-Angriffe: Cyber-Versicherungen gefragt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD-Bundestagsabgeordneter droht Linken mit Macheten-Foto
Donald Trump schaut bis zu acht Stunden am Tag Fernsehen
Nobelpreisträgerin warnt: "Nukleare Zerstörung ist nur einen Wutanfall entfernt"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?