09.09.02 16:29 Uhr
 1.279
 

Darius Michalczewski boxt nicht mehr für Deutschland

'Ich glaube, dass ich als polnischer Bürger, der mehrheitlich in Danzig lebt und in Hamburg bei Universum Box- Promotion trainiert, eine Verpflichtung gegenüber meiner Heimat habe, die ich jetzt auch einlösen werde.', so die Pressemitteilung.

Darius Michalczewski will bereits bei seinem nächsten Kampf gegen Richard Hall unter polnischer Flagge auflaufen. Er sieht das als 'symbolisches Signal' an Polen und hofft auf Verständnis bei den deutschen Fans.

Seinen Hauptwohnsitz hat Michalczewski in Polen, auch seine Zukunft nach der aktiven Box-Karriere sieht er in seinem Heimatland. Michalczewski kam vor 14 Jahren nach Deutschland und ist der erfolgreichste deutsche Profi-Boxer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sluebbers
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Deutschland, Deutsch
Quelle: de.sports.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Werder Bremen und Trikotsponsor Wiesenhof verlängern den Vertrag
Fußball: Gonzalo Castro wirft Ousmane Dembélé vor, dem BVB-Team zu schaden
Fußball: Portugiesischer Verein will Sprint-Star Usain Bolt verpflichten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?