08.09.02 18:23 Uhr
 48
 

Tunesien: Tourismusindustrie spendet 1 Mio Euro für Djerba-Opfer

Die tunesische Tourismusindustrie hat Geld gesammelt. Eine Million Euro sind zusammengekommen und diese sollen den Opfern des Terroranschlags von Djerba zugute kommen.

Nach einem Bericht der 'Bild am Sonntag' wurde die Spende bereits an die Bundesjustizministerin überreicht. Generalbundesanwalt Kehn wird sich nun um die Verteilung kümmern.

Am 11.04.2002 hatten islamische Terroristen einen Anschlag auf eine Synagoge in Djerba verübt. Dabei waren 19 Todesopfer (14 aus Deutschland) und 18 Verletzte zu beklagen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: gift.zwerg
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Opfer, Tourismus, Tunesien
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot
Australien: Acht Jahre Haft für 87-jährigen Geistlichen wegen Kindesmissbrauch



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?