08.09.02 11:58 Uhr
 184
 

Internationalmedia: Schnellstens verkaufen (Eurams)

Internationalmedia hat in diesem Jahr auf den U-Boot-Thriller 'K-19' gesetzt. Doch der Streifen kommt alles andere als gut an. Statt der prognostizierten 70 Millionen Euro, wird der Film nur 55 Millionen zum Umsatz beisteuern. Noch schlimmer: Anstelle des erwarteten Gewinns von zehn Millionen Euro fährt 'K-19' kräftige Verluste ein. IM musste daraufhin seine Planzahlen nach unten korrigieren. Ging das Unternehmen bisher von 15 bis 19 Millionen Euro Gewinn für 2002 aus, so werden jetzt Verluste von bis zu 31 Millionen in Aussicht gestellt. Wer noch nicht verkauft hat, sollte dies schnellstens tun.

Quelle: Euro am Sonntag


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: International
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?