08.09.02 00:05 Uhr
 416
 

Pfiffe und ein Stein bei Schill-Kundgebung

Bei der Wahlveranstaltung der 'Partei Rechtsstaatlicher Offensive', die am Samstagnachmittag in Dortmund abgehalten wurde, kam es zu Störungen. Diese Kundgebung wurde von ca. 300 Menschen besucht und beinhaltete u.a. auch eine Rede von Ronald Schill.

Etwa 50 Anwesende machten ihrem Unmut laut Polizeibericht lärmend Luft und versuchten, die Bühne zu stürmen. Die Polizei schritt ein. Zwei Störenfriede wurden vorübergehend festgenommen.

Als die Veranstaltung schon beendet war, wurde auf dem Parkplatz ein Stein geworfen, jedoch kam es zu keinen Schäden. Der Randalierer wurde festgenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: gift.zwerg
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Stein, Kundgebung, Pfiff
Quelle: www.polizeipresse.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt
USA: 28-jähriges Ex-Model neue Kommunikationschefin im Weißen Haus
Trumps Chefstratege nennt weiße Nationalisten "Loser" und "Ansammlung von Clowns"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?