06.09.02 17:56 Uhr
 12
 

Corning entscheidet bis Herbst über Fabrikschließungen

Corning, der weltweit führende Anbieter von Glasfaserkabeln, erwägt weitere Werksschließungen bzw. Produktionskürzungen. Bis zum Herbst werde über das Schicksal der augenblicklich stark verlustbringenden vier Fabriken für die Produktion von Glasfasern entschieden.

Da die Fabriken nicht verkauft werden sollen bzw. nicht zu adäquaten Preisen verkauft werden können, ist dieser Schritt schwierig. Denn das Wiederanlaufen der Produktion in einer eingemotteten Fabrik ist ein langwieriges Unterfangen und dauert fast ein Jahr. Aktuell liegt die Auslastung in den Fabriken bei 50 Prozent, womit die vorübergehende Schließung eines Werkes oder maximal zweier Werke sinnvoll erscheint.

Die Telekomunternehmen würden nur noch die notwendigsten Investitionen vornehmen, weshalb weitere Stellenstreichungen auch in anderen Bereichen, beispielsweise der Produktion von Bauteilen für optische Netzwerke, anstehen könnten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Herbst, Fabrik
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump beendet Untersuchung über Gesundheitsgefährdungen beim Kohleabbau
Analyse: Es gibt noch 23 Girokonten, die tatsächlich kostenlos sind
Flughafen BER nicht vor Herbst 2019 fertig



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dubai entsalzt Millionen Liter Trinkwasser täglich aus dem Persischen Golf
Italien: Samuel L. Jackson und "Magic" Johnson mit Flüchtlingen verwechselt
Gartenarbeit: Akku statt Kabelsalat


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?